Prickelnd seit 1903. Jetzt auch in „sanft“.

„Margon“ erweitert Mineralwassersegment ab Januar 2015

Mit einer Erweiterung der bestehenden Linie um das Produkt „Margon sanft“ startet die sächsische Mineralwassermarke in das Jahr 2015. Somit gibt es ab Januar die Traditionsmarke „Margon“ Mineralwasser in vier Sorten.

„Margon sanft“ ist ein natürliches Mineralwasser mit besonders wenig und feinperliger Kohlensäure. Mit der Sortenerweiterung reagiert das Unternehmen auf die steigende Nachfrage nach gering karbonisiertem Mineralwasser. Allein im vergangenen Jahr ist der Absatz in diesem Bereich in Sachsen um 16,3 % gestiegen (Quelle: Nielsen, definierter Markt Mineralwasser Sanft + Feinperlig, Basis: Absatzveränderung in %, Sachsen, MAT 35).

Das sanft prickelnde Mineralwasser-Produkt ist im umweltfreundlichen
12 x 1,0 Liter GDB-Kasten (blau) erhältlich. Die unverbindliche Preis-empfehlung pro Kasten „Margon sanft“ liegt bei 4,99 Euro.

Die sächsische Traditionsmarke begleitet die Produkteinführung mit umfangreichen Kommunikationsmaßnahmen in Richtung Endverbraucher. Neben der Plakat- und Funkwerbung sind Online- und Social-Media-Aktionen sowie POS-Werbemittel geplant.

„Margon“ gehört gemeinsam mit den Marken „Lichtenauer“ und „Vita Cola“ zur Lichtenauer Mineralquellen GmbH Das selbstständiges Tochter-unternehmen der Hassia Mineralquellen Bad Vilbel GmbH & Co beschäftigt 201 Mitarbeiterinnen sowie Mitarbeiter, darunter 12 Auszu-bildende, die in Lichtenau über 190 verschiedene Markenartikel herstellen. Mittels moderner Hochleistungsanlagen werden täglich bis zu eine Million Liter Mineralwasser und andere alkoholfreie Getränke in Lichtenau abgefüllt. Die Muttergesellschaft feierte in diesem Jahr ihr 150-jähriges Bestehen unter dem Motto „Aus Tradition am Puls der Zeit“.

Zurück