Auf Deutschlands beliebtestem Wanderweg wird gemalt

Zum Höhepunkt am Malerwegtag am 8. August sorgt Margon für prickelnde Erfrischung und fördert damit das touristische Kleinod

Aus Anlass der Jubiläen der beiden Nationalparks Sächsische und Böhmische Schweiz, die jetzt 20 und 10 Jahre alt sind, findet derzeit die Malerwegwoche statt, die am Sonntag ihren Höhepunkt findet. Entlang des romantischen Weges, der von Wanderern zum beliebtesten Wanderweg Deutschlands gewählt wurde, präsentieren sich dann unter anderem 14 Künstler. Sehr willkommen sind Besucher, die den Malern beim Entstehen ihrer Bilder über die Schulter schauen möchten.

So verbinden sich beim Wandern auf dem Malerweg Kunst und Genuss – eine Liaison, die die Margon Brunnen GmbH seit 2006 fördert. „Margonwasser ist ursprüngliche Natur und so sind wir der Sächsischen Schweiz mit ihren außergewöhnlichen Naturschönheiten und der Kultur, die hier stattfindet, seit je her verbunden. Deshalb leisten wir seit vier Jahren einen wichtigen Beitrag zum Erhalt dieses touristischen Kleinods“, so Paul K. Korn, Geschäftsführer der Margon Brunnen GmbH.

Wenn am Sonntag zwischen dem lebendigem Canaletto-Gemälde in Pirna und dem Kunstfest in Bad Schandau unzählige Kunst- und Wanderfreunde unterwegs sind, wird Margon einen prickelnd frischen Beitrag zur Veranstaltung leisten.

„Bei allem Kunstgenuss – Erfrischung muss sein! Und so sind wir zum Kunstfest in Bad Schandau vor Ort. Einheimischen Besuchern und Touristen bieten wir dann die Gelegenheit, neben dem Mineralwasser-Klassiker ´Margon Medium´ zahlreiche Getränke unserer Produktpalette, darunter das Neu-Produkt ´Margon Bitter Sun´ zu genießen“, so Paul K. Korn. „Ein Teil dieser Einnahmen kommt dem Malerweg zugute“, so der Geschäftsführer.

Zurück