Margon Mineralwasser und Dresdner Heringshäckerle gut gegen den Karnevalskater

In den kommenden Tagen wird in verschiedenen Regionen Sachsens wieder Karneval gefeiert. Für viele Narren gehört zu dem geselligen Treiben auch das eine oder andere Glas Alkohol und leider meist der Kater am nächsten Tag.

Das morgendliche Schädelbrummen nach einer sehr alkoholreichen Nacht ist insbesondere auf den alkoholbedingten Flüssigkeits- und Elektrolytverlust zurückzuführen. ?Um dies zu vermeiden, sollten die Karnevalsjecken nach jedem Glas Alkohol ein Glas Mineralwasser trinken, denn Mineralwasser gleicht nicht nur den Flüssigkeitshaushalt des Körpers aus, sondern liefert gleichzeitig wertvolle Spurenelemente und Mineralien?, rät Bettina Krumbiegel, PR- und Event-Managerin von der Margon Brunnen GmbH.

Aber auch bereits im Vorfeld kann einem möglichen Kater entgegengewirkt werden. "Mein Geheimrezept vor einer Karnevalssitzung ist der Verzehr von Dresdner Heringshäckerle oder Matjes", verrät Bettina Krumbiegel. "Dieser Fisch ist ideal, da er salz- und fettreich ist, lange im Magen bleibt und so den Salzverlust ausgleicht."

Natürliches Mineralwasser gehört zu den wichtigsten Lebensmitteln. Es versorgt den Körper nicht nur mit Flüssigkeit, sondern darüber hinaus mit lebenswichtigen Mineralstoffen wie Natrium, Calcium und Magnesium. Rund 131 Liter Mineralwasser trinkt jeder Deutsche durchschnittlich im Jahr.

Zurück